Was muss ich als Magisterstudent beachten?

Magisterstudenten kommen häufig in unsere Beratung und fühlen sich als Menschen zweiter Klasse.

Einige Veranstaltungen stehen nur Diplomstudenten offen, durch die Kombination der Fächer kommt es zu Überschneidungen, der Stundenplan muss selbst erstellt werden und überhaupt kann niemand einem sagen, welche Veranstaltungen man belegen muss, um zur Zwischen- oder Magisterprüfung zugelassen zu werden… Keine Panik, darum haben wir ja unsere FAQs.

Es gibt, zumindest was Euer Haupt- oder Nebenfach BWL, VWL und/oder Soziologie, angeht zwei Lektüren, in die Ihr unbedingt mal einen Blick werfen solltet:

Da ist zum einen die sog. „Magister-Broschüre“ der Zentralen Studienberatung, die Ihr auf der Homepage der Zentralen Studienberatung unter Informationen & Service → Publikationen → Magister-Broschüre findet. Hier könnt Ihr alles nachlesen was das Magister-Herz begehrt, so z.B. die verschiedenen Kombinationsmöglichkeiten.

Neben dieser Broschüre für alle Magisterstudenten existiert noch eine eigene Informationsquelle für alle diejenigen, die im Haupt- oder Nebenfach BWL, VWL und/oder Soziologie studieren. In den „Hinweisen für Magister-Studenten“ erhaltet Ihr wichtige Informationen zum Aufbau Eures Grund- und Hauptstudiums, zu den Lehrveranstaltungen, die Ihr besuchen müsst und und und… Ihr seht, jedem/r kann geholfen werden. Sollte es dennoch zu dem ein oder anderen Konflikt bei der Studienplanung kommen, schaut einfach zu unseren Bürozeiten inC335 vorbei oder besucht unseren Magisterbeauftragten Herr Prof. Lehmann.

Posted in: Wichtiges zum Studium (allgemein)